Gesucht: Kandidat/-innen für die Verfassungsrats-Wahlen

Das Wallis erhält nach über hundert Jahren eine neue Kantonsverfassung. Das entschied das Walliser Stimmvolk am 4. März 2018.

Neben dem Ja zur Totalrevision der Kantonsverfassung entschieden die Walliser Stimmbürgerinnen und Stimmbürger auch, dass die Verfassung von einem Verfassungsrat ausgearbeitet werden soll. Der Verfassungsrat wird 130 Mitglieder umfassen. Die Wahl erfolgt analog den Grossratswahlen im doppelten Proporz. Die Wahl des Verfassungsrates findet am 25. November 2018 statt.

Für die Grünen Oberwallis ist die Totalrevision der Walliser Kantonsverfassung sehr wichtig. Es ist eine Chance, Umweltthemen in der Walliser Politik besser zu positionieren, entsprechende Texte in die Kantonsverfassung zu integrieren und den Schutz für Landschaft und Biodiversität in unserer Kantonsverfassung zu verankern. Da die Kantonsverfassung die höchste Gesetzgebung auf kantonaler Ebene ist, gehört der Schutz der Umwelt zwingend integriert. Damit die Umwelt in der neuen Kantonsverfassung angemessen Eingang findet, braucht es die breite Unterstützung aus der Bevölkerung.

Nun suchen wir Kandidatinnen und Kandidaten für eine «Umweltliste», aber auch interessierte Leute für die Arbeit im Hintergrund! Es ist nicht nötig, Mitglied der Grünen zu sein, um auf unseren Listen zu kandidieren. Es reicht, ökologische und «grüne» Werte mit uns zu teilen. Gerne möchten wir auf unseren Listen rund 50% Frauen. Das Engagement für die neue Verfassung dauert vier Jahre.

Bist du interessiert, die neue Kantonsverfassung mitzugestalten und Dich für die Umwelt in unserem Kanton einzusetzen? Dann freuen wir uns über ein Mail an unsere Präsidentin Brigitte Wolf

Mehr Infos zur neuen Verfassung und zum Verfassungsrat